RÜCKSCHAU ZUR U18 TOUR NACH HAMBURG - "AB AUF DEN KIEZ!"

 

Die Fanprojektmitarbeiter Tonja Hetkamp und Kevin Hallebach fuhren über die Ostertage mit einer Gruppe Jugendlicher nach Hamburg.

Da unsere Fortuna in diesem Jahr am Ostermontag auf St.Pauli spielte, haben wir uns überlegt mit unserem Fanprojektbus eine Dreitagestour anzubieten. Hierbei wollten wir bewusst Jugendliche aus der Fortuna Fanszene mitnehmen, die dort mit uns drei abwechslungsreiche Tage erleben können.

Kevin Hallebach und Tonja Hetkamp stellten im Vorhinein ein Programm zusammen um die Hafenstadt besser kennenzulernen.

So machten wir uns am Ostersonntag den 5.04.15 gegen 10Uhr  gemeinsam mit 7 Jugendlichen, davon 2 Mädchen und 5 Jungs auf die Reise Richtung Norden. Durch die angenehme Verkehrslage sind wir bereits um 15 Uhr an unserem Hotel in der Nähe des Hauptbahnhofs angekommen. Nachdem wir unsere Zimmer bezogen haben machten wir uns auf den Weg Richtung Schanzenviertel, welches seit eh und je durch junges Publikum und bezahlbare Bistros geprägt wird. Dort ließen wir gemütlich den Abend ausklingen.

Am nächsten Morgen stand zunächst der Besuch des HSV Stadions und Museums an. Dort hatten wir eine sehr nette Dame, die uns an Hand des Museums die Geschichte des HSV`S näher gebracht hat. Bei bestem Wetter zeigte sie uns das Stadion mit offenem Dach und anschließend die Kabinen und das Innenleben des Stadions. Zum krönenden Abschluss duellierten wir uns beim Torwandschießen.

Im Anschluss sind wir mit der Bahn wieder Richtung Hafen gefahren, wo wir bei strahlendem Sonnenschein eine einstündige Hafenrundfahrt samt anderen Fortunafans genossen haben. Bevor wir uns in Richtung Millerntor aufgemacht haben hatten wir noch eine kurze Verweildauer in unserem Hotel. Das Spiel der Fortuna ließ leider zu wünschen übrig, mit 4:0 hagelte es eine saftige Niederlage für die Fortuna. Trotzdem wollten wir uns die Laune nicht vermiesen lassen und fuhren gemeinsam mit einem Abstecher nach Mac Donalds zurück zum Hotel.

Am nächsten Morgen traten wir gestärkt nach dem Frühstück die Heimreise an.