JUGENDVERBANDSARBEIT MIT JUNGEN GEFLÜCHTETEN

 

der Jugendring Düsseldorf erhält im Rahmen des Projektes des Landesjugendringes NRW „Jugendverbandsarbeit mit jungen Geflüchteten“ Projektmittel in Höhe von 6.400 Euro im Jahr 2016.

Diese Mittel stehen den Jugendverbänden in Düsseldorf auf Antrag für 2 Bereiche zur Verfügung:

 

  • Niedrigschwellige Angebote / Projekte (Säule 2) 3.000 EUR
  • Ferienfreizeiten (Säule 4) 3.400 EUR

Die Düsseldorfer Jugendverbände sollten mit spezifischen Jugendverbandsangeboten auf junge Geflüchtete zu gehen und mit ihren Angeboten einen Beitrag zu einer Integrationskultur leisten. Es braucht also verschiedene Säulen des Engagements, um eine schnelle aber  nachhaltige, niederschwellig beginnende, aber qualifizierte Arbeit anzubieten. Niederschwellige Angebote sind der Einstieg in die „Beziehungs- bzw. Millieuarbeit. Eigene Formate und Angebote für Geflüchtete bieten die Möglichkeit zur Kontaktaufnahme und eröffnen die Möglichkeit, über die Teilnahme an weiteren Angeboten, dem Aufbau eines Beziehungsnetzwerks zu einer Integration in bestehende Angebote zu kommen.

Von daher nutzt die finanzielle Förderung und geht auf junge Geflüchtete zu. Wenn möglich, nehmt sie mit auf eure Freizeiten. Wenn ihr Unterstützung bei pädagogischen Konzepten oder bei der möglichen Kontaktaufnahme braucht, wendet euch an Sonja (0211/8922027) oder Achim (0211/8922021).