DAMIT DIE ZUKUNFT NICHT VORBEI RAUSCHT!

 

Workshop zur Suchtvorbeugung in der Jugendarbeit

Die erste Zigarette, der erste Schluck Alkohol, der heimliche Joint. Jugendlichen stehen irgendwann vor der Frage, ob sie das einmal ausprobieren oder lieber sein lassen. Bei manchen siegt die Neugier, andere machen mit, um nicht abseits zu stehen. Für einige ist es zu einer Flucht aus dem Alltag geworden. Diese Genussmittel sind verführerisch, weil sie nicht nur schaden, sondern auch angenehme Gefühle hervorrufen können. Da ist es nicht immer einfach die Balance zu halten. Was ist noch Genuss und ab wann wird es kritisch?

In eurem (Gruppen-)Alltag oder auf Ferienfreizeiten werdet ihr immer wieder in Situationen kommen, in denen ihr über diese Themen sprecht. Da ist es hilfreich, wenn ihr euch eurer eigenen Haltung als Verantwortliche bewusst seid.

In diesem Workshop erhaltet ihr viel Input in Form von Informationen über verschiedene Substanzen und praktischen Methoden, die ihr selbst ausprobieren werdet. So könnt ihr euch eine Meinung bilden und entscheiden, ob und wie ihr mit Kindern und Jugendlichen zu diesen Themen arbeiten wollt.

Referentinnen: Kristina Bauer und Doris Heckmann-Jones, CROSSPOINT. Die Düsseldorfer Suchtprävention
Di, 27.11.2018, 18 – 21 Uhr | Ort: Haus der Jugend, Lacombletstr.10, 40239 Düsseldorf | Teilnahme kostenlos | Anmeldung bis 20.11.2018 mit der beigefügten Anmeldekarte oder per Mail

Jugendring Düsseldorf
Katja von Rüsten
Tel. 0211 – 89 220 31
katja.von.ruesten@jugendring-duesseldorf.de