DEUTSCHES RETTUNGSSCHWIMMERABZEICHEN IN BRONZE & SILBER

 

Mit Kindern und Jugendlichen im Schwimmbad, im Badesee oder im Meer schwimmen zu gehen, gehört insbesondere bei Ferienfreizeiten zum festen Programmpunkt.

Die Begleitpersonen einer Gruppe sind selbst bei Anwesenheit von Aufsichtspersonal im Schwimmbad selbst verantwortlich und mindestens eine davon muss die Rettungsfähigkeit im Sinne des DLRG-Rettungsschwimmabzeichens in Bronze besitzen. Bei der Aufsicht im „Freiwasser“ aber, sowie als ehrenamtlicher Rettungsschwimmer oder um als bezahlte Badeaufsicht arbeiten zu können, muss die Prüfung für das DRSA-Silber abgelegt werden.

Dieser Kurs ermöglicht euch das Schwimmabzeichen mit anderen Ehrenamtlichen gemeinsam zu erlangen. Am 26.1. startet der Rettungsschwimmerkurs mit dem Theorietag bei der Wasserwacht, dem 2 Übungstermine am 30.1. und 6.2. folgen. Hieran schließen sich die Prüfungstermine am 13.2. und 20.2. im Stadtbad Bilk an, welche für Wiederholer verpflichtend sind. Eine erneute Teilnahme an der Theorie ist nicht erforderlich!

Wenn ihr zum ersten Mal den Rettungsschwimmerschein machen möchtet, beachtet bitte, dass ihr an allen 5 Terminen anwesend sein müsst!

Die Termine im Überblick:

Theorie: Sa, 26.1., 9 – ca. 17 Uhr, DRK - Wasserwacht - Gebäude J, Erkrather Straße 208, 40233 Düsseldorf

Praxis: 30.1., 6.2., 13.2., 20.2., jeweils 19 – 21 Uhr im Schwimm‘ in Bilk, Bachstraße 145, 40217 Düsseldorf | Teilnahme 35,- € | Anmeldung bis zum 21.1.2019 ausschließlich online unter www.ejdus.de/anmeldung

Evangelische Jugend Düsseldorf
Udo Heinzen
Tel. 0211 – 957 57 775
udo.heinzen[at]evdus.de


Um das Silber-Abzeichen zu bekommen, benötigt ihr außerdem
einen Erste-Hilfe-Kurs, der nicht älter als 3 Jahre sein darf. Für
das Bronze-Abzeichen ist kein Erste-Hilfe-Kurs erforderlich.