SEXUELLE BILDUNG ALS BAUSTEIN GELINGENDER SCHUTZKONZEPTE

 

Ob in Schule, Jugendfreizeiteinrichtungen, dem Jugendverband

oder sogar schon in der Kita – Sexualität gehört zum Alltag. Doch nicht immer wird diese positiv gelebt, denn leider ist auch die sexualisierte Gewalt in den verschiedensten Facetten ein häufiges Thema in unseren Einrichtungen.

Diese fängt oft schon im Kleinen mit sexualisierter Sprache, dem Posten von Fotos etc. an. Welche präventiven Möglichkeiten gibt es, um sexualisierte Gewalt vorzubeugen? Wie stärke ich Kinder/Jugendliche, um mit erlebter sexualisierter Gewalt umzugehen? Was kann ich konkret in meiner Einrichtung tun, um Kinder und Jugendliche zu schützen? Zu diesen und vielen weiteren Fragen sind Experten aus verschiedenen Einrichtungen eingeladen, ihre Schutzkonzepte und präventiven Maßnahmen beispielhaft vorzustellen und über das Thema zu informieren.

Eingeladen sind alle Haupt- und Ehrenamtlichen aus Jugendhilfe und Schule, Jugendverbandsarbeit, Jugendfreizeiteinrichtungen, Kinder- und Jugendpsychotherapie, Beratungsstellen, Polizei und Justiz, ...

Eine Kooperationsveranstaltung von Jugendring Düsseldorf, Erzieherischer  Kinder- und Jugendschutz und Abteilung Soziale Dienste (Jugendamt Düsseldorf), frauenberatungsstelle düsseldorf e.V., ProMädchen –Mädchenhaus Düsseldorf e.V., Kriminalkommissariat Kriminalprävention/Opferschutz, Polizei Düsseldorf, Ministerium für Kinder, Jugend, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes NRW

Do, 28.11.2019, 9 – 16 Uhr | Ort: Haus der Jugend, Lacombletstr. 10, 40239 Düsseldorf | Teilnahme kostenlos | Anmeldung bis zum 21.11.2019 per Mail

Jugendring Düsseldorf
Sonja Schüßler
Tel. 0211 – 89 220 31
sonja.schuessler@jugendring-duesseldorf.de